Die kuriose McDonalds Filliale in einem Zug der Bundesbahn

4. April 2024

Es ist an der Zeit f├╝r eine kleine, fettige Fast-Food-Nostalgie. Ob du es liebst oder hasst, McDonald’s ist ein fester Bestandteil der modernen Gesellschaft, aber die neunziger Jahre waren eine besonders experimentelle Zeit f├╝r den multinationalen Konzern. Ronald & Co. waren bereit, die Grenzen dessen, was eine Fastfood-Kette erreichen kann, zu erweitern und daf├╝r zu sorgen, dass uns die goldenen B├Âgen ├╝berallhin folgen. Klettere an Bord!

McDonald’s und der Restaurantzug der Bundesbahn

1993 war McDonald’s bereit, sein Imperium zu erweitern, indem es sich mit der Deutschen Bundesbahn (DB) zusammenschloss, um ein Mini-Restaurant f├╝r Bahnreisende zu schaffen. Um eine Reihe von Speisewagen in deutschen Z├╝gen umzugestalten, installierte McDonald’s voll ausgestattete K├╝chen mit Friteusen, Limonadenautomaten und Eismaschinen. Die Restaurants auf R├Ądern boten ein Fr├╝hst├╝cksmen├╝ an, gefolgt von einem Mittags- und einem Abendmen├╝, aber zus├Ątzlich zu den Standardgerichten wie Burgern und Pommes frites wollten sie auch einige regionalspezifische Produkte (wie Wiener W├╝rstchen) anbieten, um die Kunden anzulocken.

Das Projekt fiel in eine Zeit, in der McDonald’s einige R├╝ckschl├Ąge hinnehmen musste und die Verbraucher sich dar├╝ber beschwerten, dass das Essen nicht mit der Konkurrenz von Burger King und Wendy’s mithalten konnte. Mehrere Marketingfehler und der Verlust eines Vertrags mit Disney f├╝hrten zu einem R├╝ckgang der Gewinne und der Popularit├Ąt. Der US-Markt hatte zu k├Ąmpfen, aber im Ausland war McDonald’s mit Volldampf dabei, Coca-Cola zu ├╝berholen und die gr├Â├čte Marke der Welt zu werden. Es schien, als w├Ąre dies der perfekte Markt f├╝r den McTrain, um die weltber├╝hmte Burgerkette zu noch gr├Â├čeren H├Âhen zu katapultieren und die Schw├Ąche des US-Marktes auszugleichen.

 

Was ist┬á aus McDonalds gro├čem Traum von der Eroberung der Eisenbahn geworden? Nun, mehrere Dinge. Erstens ist es eine Sache, billige Hamburger und Pommes frites in St├Ądten zu verkaufen, aber eine ganz andere in Eisenbahnwaggons, die ├╝ber Land fahren. Die Reise des McTrain folgte der Strecke Hamburg-Berchtesgarden, einer langen Strecke, die sich ├╝ber das Land erstreckte. Die vornehmlich deutschen Fahrg├Ąste waren auf ihrer Rundreise an viel feinere Speisen gew├Âhnt, so dass die preiswerte Komfort-Kost nicht ganz zur Stimmung passte.

Mehr:  Justine Siegemund: Die Mutter der Geburtshilfe und des Hebammenwesens

 

 

Folge uns!

Wird gerne gelesen: