Die verlassenen viktorianischen Herrenhäuser von Downtown L.A.

2 mins read
Bunker Hill, Los Angeles - Late 1950s. This copyrighted photograph was taken by George Mann of the comedy dance team, Barto & Mann.

Dies ist ein Bild von einem Los Angeles, das es nicht mehr gibt. Dieses elegante viktorianische Haus mit dem liebevollen Spitznamen „The Castle“ war eines von vielen im einstmals prestigeträchtigen Viertel Los Angeles, bekannt als Bunker Hill. Die Innenstadt von LA hat Geschichte, sie ist nur unter glänzenden Bürohochhäusern und Einkaufszentren begraben…

Bunker Hill, Los Angeles

Obwohl Bunker Hill einst einkommensstarke Bewohner mit seinen modischen Wohnhäusern anzog, war es in den 1920er Jahren zu einem Wohnviertel der Arbeiterklasse geworden. Der einst blühende grüne Vorort auf einem Hügel war ein Symbol des städtischen Verfalls, der neue Investitionen abschreckte. Nach der Weltwirtschaftskrise wurden die großen alten viktorianischen Villen heruntergekommen und als billige Apartmenthotels genutzt.



In den 1950er Jahren legte die Los Angeles Community Redevelopment Agency einen drastischen Sanierungsplan für das gesamte Gebiet von Bunker Hill vor. Bis 1968 war jedes letzte viktorianische Haus der Bunker Hill Avenue abgerissen worden.

Diese Bilder zeigen die letzten erhaltenen Häuser, das Schloss und ein anderes viktorianisches Haus, die Salt Box, die in den 1960er Jahren von Denkmalpflegern an einen anderen Ort verlegt wurden, um bald darauf von Vandalen angezündet zu werden.



 



Innenstadt von Los Angeles heute:

Mit der Zukunft im Hintergrund ist das Schloss unten abgebildet, eingezäunt wartet es auf sein Schicksal. Dahinter befindet sich der erste Wolkenkratzer von Downtown, das Union Bank Building.

Die umstrittene Sanierung zerstörte und vertrieb eine Gemeinschaft von fast 22.000 Arbeiterfamilien, die Zimmer in den architektonisch bedeutenden, aber schlecht gepflegten Gebäuden mieteten.

1966 schrieb die Los Angeles Times über Bunker Hill:

„Nirgendwo sonst in Los Angeles war die Architektur so reich verziert. Die Villen waren viktorianische Holzrahmen mit gotischen Lebkuchen-Akzenten, die mit schwerer Hand aufgetragen wurden, um Mauerwerk zu simulieren. “

 

Der ursprüngliche Angel’s Flight, eine Wahrzeichen-Standseilbahn am Bunker Hill, stand einst einen halben Block nördlich von dem, wo er heute steht. 1969 wurde die Eisenbahn geschlossen, da das Gebiet einer vollständigen Sanierung unterzogen wurde und alle seine Komponenten fast dreißig Jahre lang eingelagert wurden.


Latest from Design und Kunst

Werde Uhreinwohner in Gotham!

Fans von Bruno Hellers Kult-TV-Show Gotham können wie Barbara Kean in diesem einzigartigen Haus in New York leben. Die Clock…